Bibel besser kennenlernen

Die Bibel: Jesus besser kennenlernen

single wriezen

Das menschliche Urteilsvermögen erfasst weder die Herrlichkeit noch die Kraft des himmlischen Geschenkes. Die vom irdischen Bibel besser kennenlernen geprägten Überlegungen entstellen das Überirdische so, dass niemand, der bei Verstand ist, etwas damit zu tun haben will.

kennenlernen im cafe

Ihre Ansichten sind, genau bibel besser kennenlernen jene von allen anderen Menschen, von zeitlichen Gedanken beeinflusst. Eine holzschnittartige Darstellung, die im Allgemeinen von Gott aufgestellt wird, genügt ihnen nicht mehr. Mehr und mehr erkennen sie, dass sie einzelne Wesenszüge ihres Schöpfers völlig falsch verstanden haben.

seriöse partnersuche deutschland

Statt gewohnte Ansichten zu bewahren, müssen sie bereit werden, sich auf die Offenbarung ihres Herrn einzulassen. An Gott zu glauben bedeutet, ihm und seinem Wort mehr zu vertrauen als eigenen Vorstellungen. Wenn du deinem Schöpfer nicht vertraust und dich ihm nicht anvertraust, kannst du deine oberflächliche Ahnung nicht aufgeben.

Juli Wie du Gott besser kennenlernen kannst! Vom Grundsatz können wir bei Menschen sagen: Die meisten guten Beziehungen sind aus vielen Begegnungen über einen langen Zeitraum entstanden. Durch die Schöpfung, oder sein göttliches Wesen was durch Jesus in einer einmaligen Art und Weise diese Welt berührte.

Vieles, wovon du in der Bibel liesst, wirst du falsch beurteilen. Bitte Gott, dass er dir das Vertrauen schenkt, das dich seine Worte verstehen lässt und du durch sie deinen Schöpfer wirklich kennenlernst.

partnervermittlung englisch

Wenn du die Bibel mit dem Vertrauen liest, dass Gott sich und sein Heil darin zeigt, bist du wahrhaft gesegnet. Der christliche Glaube ist allerdings keine Buchreligion, die aus Schriften verborgenes Wissen sammelt, um Zeitgeschehnisse und das eigene Dasein begreifen zu können. Falls dein Leben nach dem Studieren der Bibel unverändert bleibt, hast du umsonst gelesen.

bibel besser kennenlernen

Der Ewige offenbart sich, damit seine Geschöpfe ihn anbeten. Erst wenn du dich deinem Schöpfer zuwendest und zu seiner Ehre leben willst, kannst ihn wirklich erkennen.

Er ist keine Einbildung, sondern der ewige Herr aller Herren, der alle Ehrerbietung verdient. Je mehr dein Alltag von dieser Erkenntnis geprägt ist, desto besser wirst du Gott kennenlernen und die groben Vorstellungen hinter dir lassen können.

Interessant publikationen